top of page
Muskulatur - mehr als nur Bewegung

 

Unterteilt wird die Muskulatur in glatte und quergestreifte Muskulatur.

 

Die quergestreifte Muskulatur ist an den Muskeln des Bewegungsapparates und des Herzens zu finden. Die glatte Muskulatur an unseren Eingeweideorganen, der Harnblase und der Gebärmutter.

Bewusste und unbewusste Steuerung der Muskelzellen

Gesteuert werden die glatte Muskulatur und das Herz durch das vegetative Nervensystem, welches vom Willen nicht beeinflussbar ist. Dennoch können wir durch zu viel Stress oder ausreichend Entspannung, Einfluss auf die Herzmuskeln nehmen.

Die Skelettmuskulatur wird bewusst von uns über das Gehirn und Rückenmark gesteuert und dient allen Bewegungsabläufen.

Neurotransmitter oder Botenstoffe, steuern die Muskelzellen. Das könnt ihr euch wie die Übersendung eines Briefes vorstellen. Je nach dem ob es ein Liebesbrief oder eine zu hohe Rechnung ist, kommt es zu einer Reaktion. Bei den Muskeln sind es Acethylcholin für die Hemmung und Noradrenalin für die Erregung.

Was denkt ihr, werden wir mehr gehemmt oder mehr erregt?

Tatsächlich gehen vom Nervensystem mehr hemmende Signale raus, als erregende. Sonst würden wir unkontrolliert die ganze Zeit über Muskelerregungen ausüben, Das ganze würde sich in unkontrollierbare Zuckungen bemerkbar machen.

Verspannungen, Verkrampfungen - Ausdruck emotionaler Prozesse

 

Muskelverspannungen entstehen meist durch eine Fehlhaltung, aber auch durch seelische Prozesse, die uns in eine Starre versetzen. Wir erleben das meist durch Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und Kopfschmerzen.

Ist die Verspannung erst einmal da, versuchen wir mit Schonhaltung dem Schmerz zu entkommen. Dadurch wird es meist nur noch schlimmer. Die Verspannungen lassen sich nicht mehr lösen und werden chronisch.

Wärme, Entspannung und vorsichtige Bewegungen der betroffenen Körperregion können die Verspannung lösen. Dennoch sollte auch hier immer ganzheitlich durch Therapeut*innen draufgeschaut werden und der Ursache auf den Grund gegangen werden.

Was möchte mir meine Verspannung sagen?

Verkrampfungen können auch durch Erstarrungsprozesse auf emotionaler Ebene verursacht werden. Fragen könnten sein:

Was lässt mich erstarren? Wo bin ich unbeweglich (emotional)? Was hält mich zurück?

*Diese Vorschläge dienen der Information, ersetzen bei Beschwerden nicht den/die Heilpraktiker/in bzw. Arzt/ Ärztin.

bottom of page